Bericht über die ersten neun Geschäftsmonate 2008

Nov 03, 2008 9:33 AM

Tipp24 AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Tipp24 mit moderatem Wachstum
Erweiterung des Kerngeschäftes um Online-Spiele-Portal 

(Hamburg, 3. November 2008) Die weiterhin ungelöste Rechtslage um den
deutschen Glücksspiel-Staatsvertrag spielte auch in den ersten neun Monaten
des Geschäftsjahres 2008 eine dominierende Rolle: Die Tipp24 AG entwickelte
sich im Berichtszeitraum moderater als in den vergangenen Jahren.

Die Umsatzerlöse, die sich im Wesentlichen aus den Provisionen und
Zusatzgebühren zusammensetzen, stiegen in den ersten neun Monaten des
laufenden Geschäftsjahres um 15,8 Prozent auf 32.986 (Vorjahr 28.491) Tsd.
Euro. Im selben Zeitraum wuchs das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)
gegenüber dem Vorjahr um 20,3 Prozent auf 6.299 (5.238) Tsd. Euro. Die
EBIT-Marge stieg um 0,7 Prozentpunkte auf 19,1 Prozent.

Allerdings waren die ersten neun Monate des Vorjahres durch
Einmalaufwendungen in Höhe von 1.772 Tsd. Euro belastet. Um diese
bereinigt, wäre das EBIT gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um
10,1 Prozent zurück gegangen.

Das Transaktionsvolumen lag mit 245.906 (218.176) Tsd. Euro 12,3 Prozent
über dem Vorjahreswert. Die Zahl der registrierten Neukunden stieg im
Berichtszeitraum lediglich um 95 (220) Tsd.. Wesentliche Gründe waren das
Fehlen attraktiver Jackpots sowie ein erschwerter Registrierungsprozess für
Neukunden - ausgelöst durch den zum Jahresanfang in Kraft getretenen neuen
Glücksspiel-Staatsvertrag.

Jens Schumann, Vorsitzender des Vorstands der Tipp24 AG: 'Auch wenn die
jüngste Nichtannahme-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes ein
Rückschlag war, ist unser Standpunkt, dass der Glücksspiel-Staatsvertrag
insbesondere beim generellen Internetverbot dem vorrangigen EU-Recht
widerspricht. Das diese Ansicht bestätigende Urteil des VG Berlin hat auch
weiterhin Bestand, so dass wir nach wir vor davon ausgehen, vor deutschen
Verwaltungsgerichten einstweiligen Rechtsschutz erstreiten zu können.'

Erweiterung des Produktportfolios durch Online-Spiele-Portal 

Seit Ende September ergänzt das neue Online-Spiele-Portal Tipp24games.de
das Produktportfolio des Unternehmens. Bereits zum Börsengang 2005 hatte
Tipp24 angekündigt, sein Kerngeschäft, die Vermittlung staatlicher
Lotterieprodukte, um weitere Produktbereiche zu ergänzen. Das Angebot der
Wissens- und Geschicklichkeitsspiele, sogenannte Skill-Based-Games,
unterliegt nicht den restriktiven Regelungen des
Glücksspiel-Staatsvertrages.
 
Italien: Erhalt einer Konzession für Veranstaltung und Internet-Vertrieb
von Online-Glücksspiel

Am 28. Oktober 2008 hat Giochi24, eine Tochter der Tipp24 AG, eine
Konzession für die Veranstaltung und den Vertrieb von Online-Glücksspiel
erhalten. Mit dieser Konzession ist es Tipp24 in Italien grundsätzlich
möglich, alle staatlich lizenzierten Glücksspielprodukte Italiens über das
Internet zu vertreiben. Der konkrete Einsatz der Konzession für
Lotterieprodukte ist abhängig von staatlicherseits zu erstellenden
technischen Spezifikationen, die das Unternehmen Anfang 2009 erwartet.

Tipp24 konkretisiert Jahresprognose 

Aufgrund des zufallsbedingten Ausbleibens hoher Jackpots in Deutschland und
Spanien in den ersten drei Quartalen des Berichtszeitraums konkretisiert
Tipp24 ihre Prognose aus dem vergangenen Geschäftsbericht: Das Unternehmen
bestätigt einen Kundenzuwachs in Höhe von mindestens 100 Tsd. Neukunden.
Tipp24 geht allerdings nur dann von einer Steigerung des EBIT von
mindestens 10 Prozent aus, wenn mindestens noch ein sehr großer Jackpot
(25-30 Millionen. Euro) im Laufe des vierten Quartals in Deutschland
ausgespielt wird. Andernfalls ist die Erwartung, Transaktionsvolumen,
Umsatzerlöse und EBIT auf Vorjahresniveau zu erreichen. Tipp24 geht davon
aus, nach Abschluss der derzeitigen Umbruchphase der europäischen
Lotteriemärkte wieder an die historisch belegten mittelfristigen
Wachstumsziele – jährliche Steigerung des Umsatzes von 30 Prozent und
überproportionale Steigerung des EBIT – anknüpfen zu können.

Über die Tipp24 AG: Tipp24 wurde 1999 gegründet und ist heute - gemessen an
den vermittelten Spieleinsätzen - die Nr. 1 für Lotterieprodukte im
Internet. Von Anfang an konnte das Unternehmen beeindruckende
Wachstumsraten aufweisen. Angeboten werden fast alle staatlichen
Lotterieprodukte. Mit nur wenigen Mausklicks wird der Tippschein abgegeben
- rund um die Uhr, schnell und zuverlässig. Die Spielquittung wird sicher
verwahrt, eine automatische Gewinnbenachrichtigung erfolgt per SMS und
E-Mail und die Gewinne werden automatisch gutgeschrieben.
Tochtergesellschaften von Tipp24 (www.tipp24.de) sind Ventura24 in Spanien
(www.ventura24.es), Puntogioco24 (www.puntogioco24.it) in Italien und
MyLotto24 (www.mylotto24.co.uk) in Großbritannien. Seit 2005 werden die
Aktien der Tipp24 AG an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.
 


Tipp24 AG       
Andrea Fratini       
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit   
Tel.: +49 40 32 55 33-660     
E-Mail: presse@tipp24.de     
Internet: www.tipp24.de/presse/


03.11.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Tipp24 AG
              Straßenbahnring 11-13
              20251 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 325533-0
Fax:          +49 (0)40 325533-77
E-Mail:       office@tipp24.de
Internet:     www.tipp24-ag.de
ISIN:         DE0007847147
WKN:          784714
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------