Tipp24: Hohe Spielgewinnauszahlungen belasten Ergebnis

Aug 05, 2010 8:53 AM

Tipp24 SE / Halbjahresergebnis/Prognoseänderung

05.08.2010 06:53

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Geschäftszahlen von Tipp24 waren in der ersten Hälfte des laufenden
Geschäftsjahres insbesondere von statistischen Sondereffekten geprägt: Die
MyLotto24 Limited, eine vollkonsolidierte Minderheitsbeteiligung,
verzeichnete im Mai in einer von ihr veranstalteten Zweitlotterie einen
Jackpot-Gewinn in Höhe von 11,7 Mio. Euro. Die Spielgewinnauszahlungen des
ersten Halbjahres übertrafen das statistische Mittel insgesamt um 17,9 Mio.
Euro. Dies führte zu einem negativen EBIT-Effekt in Höhe von 16,6 Mio.
Euro.

Die konsolidierten Umsatzerlöse von Tipp24 lagen im ersten Halbjahr 2010
bei 40,6 Mio. Euro. Der Rückgang um 24,8% gegenüber dem Vorjahreswert  von
54,0 Mio. Euro resultierte im Wesentlichen aus den hohen Gewinnauszahlungen
sowie positiven Effekten im ersten Quartal 2009. Das konsolidierte EBIT
belief sich im ersten Halbjahr 2010 auf 6,5 (Vorjahr: 22,7) Mio. Euro. Das
konsolidierte Ergebnis der Periode verringerte sich auf 3,7 (17,3) Mio.
Euro.

Im Inland lagen die Umsatzerlöse bei 1,6 (1,4) Mio. Euro, das EBIT bei -4,0
(-6,8) Mio. Euro. Im Auslandssegment betrug der Umsatz 40,3 (53,2) Mio.
Euro, das Auslands-EBIT sank auf 10,0 (29,8) Mio. Euro.

Vor dem Hintergrund weit über dem statistischen Mittel liegender
Spielgewinnauszahlungen der MyLotto24 Limited korrigiert der Vorstand die
bisherige Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2010. Bei einem für die
verbleibenden Monate des Geschäftsjahres 2010 normalen Geschäftsverlauf -
keine Ausspielung sehr hoher Jackpots und Gewinnauszahlungen im
statistischen Mittel - reduziert Tipp24 die bisherige EBIT-Prognose von
mindestens 40 Mio. Euro auf mindestens 20 Mio. Euro. Die ursprüngliche
Umsatzprognose von mindestens 100 Mio. Euro wird auf mindestens 90 Mio.
Euro angepasst.


05.08.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Tipp24 SE
              Straßenbahnring 11
              20251 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 325533-0
Fax:          +49 (0)40 325533-77
E-Mail:       office@tipp24.de
Internet:     www.tipp24-se.de
ISIN:         DE0007847147
WKN:          784714
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------