Tipp24 SE: Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr durch saisonale Effekte und höhere Aufwendungen belastet

Aug 06, 2014 8:10 PM


Tipp24 SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

06.08.2014 / 18:10


Bericht über das erste Halbjahr 2014
 

  • Umsatz von EUR 68,2 Mio. - bereinigt 1,3 Prozent über Vorjahr
  • EBIT von EUR 6,0 Mio. - bereinigt EUR 7,1 Mio.
  • Höhere Aufwendungen für den Aufbau neuer Geschäfte
  • Ergebnis-Prognose für das Gesamtjahr angepasst


(London, 6. August 2014) Im ersten Halbjahr 2014 erzielte die Tipp24 SE einen konsolidierten Umsatz von EUR 68,2 Mio. (Vorjahr: EUR 76,4 Mio.). Das konsolidierte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von EUR 6,0 Mio. lag deutlich unter dem Vorjahreswert von EUR 21,4 Mio. Zu dieser Entwicklung trugen gestiegene Personal- und Betriebskosten sowie eine Jackpot-Auszahlung in Höhe von EUR 6,7 Mio. der MyLotto24 Ltd. im März dieses Jahres maßgeblich bei. Die EBIT-Marge verringerte sich von 28,1 Prozent auf 8,8 Prozent.

Bereinigt um statistische Zufallseffekte legte der konsolidierte Umsatz auf EUR 66,6 Mio. zu und übertraf damit den Vorjahreswert (EUR 65,7 Mio.) um 1,3 Prozent. Grund hierfür waren größtenteils die im Mai 2013 eingeführten Preiserhöhungen in der deutschen Lotterie "6 aus 49". Allerdings führten die Fußballweltmeisterschaft, das ungewöhnlich gute Wetter zum Ende des zweiten Quartals und eine geringe Frequenz relevanter Jackpots zu einem Rückgang der Spielaktivitäten der Kunden. Dies wirkte sich dämpfend auf das Umsatzwachstum aus. Das ebenfalls um statistische Zufallseffekte bereinigte EBIT erreichte EUR 7,1 Mio. (Vorjahr: EUR 15,6 Mio.). Die bereinigte EBIT-Marge belief sich auf 10,6 Prozent (Vorjahr: 23,7 Prozent).

Infolge des geringeren operativen Ergebnisses und einer höheren Steuerquote lag das Konzernergebnis im ersten Halbjahr mit EUR 1,5 Mio. deutlich unter dem Niveau des Vorjahres (EUR 15,4 Mio.). Das Ergebnis je Aktie belief sich auf EUR 0,17 (Vorjahr: EUR 1,89).

Dr. Hans Cornehl, Chief Executive Officer der Tipp24 SE: "Auch vor dem Hintergrund eines saisonal belasteten ersten Halbjahres und zeitlicher Verzögerungen beim Aufbau neuer Geschäfte sind wir zuversichtlich unsere Wachstumsziele für 2014 zu erreichen. Allerdings werden die Aufwendungen in diesem Jahr höher als ursprünglich erwartet ausfallen, auch wenn es sich dabei überwiegend nicht um dauerhafte Kostensteigerungen handelt."
 

Ausblick: Anpassung der Ergebnis-Prognose für 2014

Angesichts eines vergleichsweise schwächeren ersten Halbjahres und zeitlicher Verzögerungen im Anlauf neuer Geschäfte passt die Tipp24 SE die Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2014 an.

Das Unternehmen geht dabei unverändert von einem Wachstum des Umsatzes auf EUR 135 Mio. bis EUR 145 Mio. aus. Für das EBIT erwartet Tipp24 jetzt einen Wert zwischen EUR 15 Mio. und EUR 25 Mio. Die angegebenen Bandbreiten für Umsatz und EBIT tragen auch den statistischen Fluktuationen bei der Gewinnauszahlung im Zweitlotteriegeschäft Rechnung.
 

Q1-2   2014 2013
Umsatzerlöse Tsd.EUR 68.193 76.424
EBIT Tsd.EUR 5.993 21.441
Konzernergebnis Tsd.EUR 1.529 15.398
       
(Rundungsdifferenzen durch Darstellung in Tsd. Euro möglich)


Den Bericht zum 1. Halbjahr 2014 finden Sie unter
http://www.tipp24.co.uk/websites/tipp24/German/3000/publikationen.html
 

Über die Tipp24 SE: Die Tipp24 SE wurde im September 1999 gegründet und hält Beteiligungen an einer Reihe von Gesellschaften in Spanien und Großbritannien, die die Teilnahme an Glücksspielen aus dem Lotteriebereich über das Internet ermöglichen, insbesondere über die Websites www.ventura24.es, www.mylotto24.co.uk, www.tipp24.com und www.geolotto.co.uk. Seit Gründung bis heute generierte Tipp24 Spieleinsätze in Höhe von 2,5 Milliarden Euro. Dadurch hat Tipp24 zu Steuern und Zweckabgaben von über 650 Millionen Euro beigetragen. Nach dem erfolgreichen Börsengang in 2005 (Prime Standard) wurde das Unternehmen im Juni 2009 in den SDAX aufgenommen. Im Juli 2012 wurde das deutsche Online-Vermittlungsgeschäft erfolgreich per Spin-off von der Tipp24 SE abgespalten und als Lotto24 eigenständig an der Börse notiert. Im Februar 2014 schloss das Unternehmen die Verlegung des Gesellschaftssitzes nach Großbritannien ab, um von dort die Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten voranzutreiben.


Pressekontakt:
FTI Consulting
Dr. Lutz Golsch
Tel.: +49 (0)69 920 37 110
E-Mail: Lutz.Golsch@fticonsulting.com
Internet: www.tipp24.co.uk/presse/





06.08.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



281185  06.08.2014