ZEAL zahlt 2015 Dividenden in Höhe von insgesamt EUR 2,80 je Aktie

Mar 26, 2015 8:22 AM


ZEAL Network SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

2015-03-26 / 07:22


 

  • Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um 8,3 Prozent auf EUR 140,7 Mio. gesteigert
  • EBIT von EUR 19,2 Mio. erfüllt revidierte Prognose
  • EBIT zwischen EUR 35 Mio. und EUR 45 Mio. in 2015 erwartet
  • Neue Dividendenpolitik: ab 2015 voraussichtlich jährliche Dividendenzahlungen von mindestens EUR 2,80 je Aktie bei vierteljährlichem Auszahlungsrhythmus

 

(London, 26. März 2015) Im Geschäftsjahr 2014 hat die ZEAL Network SE Weichen für die weitere internationale Expansion im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie gestellt. Nach der Verlegung des Gesellschaftssitzes nach London, dem Zentrum der europäischen Onlineglücksspiel-Branche, machte ZEAL Fortschritte beim Ausbau der Aktivitäten in den drei Geschäftsbereichen Zweitlotterien für Endverbraucher, Dienstleistungen für lizenzierte Lotterieveranstalter sowie bei eigenen Lotterien.

Dr. Hans Cornehl, Chief Executive Officer der ZEAL Network SE: '2014 haben wir den Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. Wir haben unsere Strategie geschärft, die notwendigen organisatorischen und strukturellen Anpassungen vorgenommen, den Gesellschaftssitz verlegt und unser Unternehmen umbenannt. Zudem haben wir zahlreiche Geschäftsinitiativen in die Wege geleitet, um unsere Strategie effektiv umzusetzen. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir ausgezeichnete Rahmenbedingungen für künftiges nachhaltiges Wachstum geschaffen haben. Sie zahlen voll auf unsere Vision ein, eine Welt der besseren Lotterien zu schaffen.'

Der konsolidierte Umsatz stieg 2014 um 8,3 Prozent auf EUR 140,7 Mio. (Vorjahr: EUR 129,9 Mio.). Dies entsprach der Umsatzprognose von EUR 135 bis EUR 145 Mio.

Mit einem EBIT von EUR 19,2 Mio. (Vorjahr: EUR 19,5 Mio.) erfüllte ZEAL die im August 2014 revidierte EBIT-Zielvorgabe von EUR 15 bis EUR 25 Mio. Das Unternehmen verzeichnete zusätzliche Aufwendungen für die Entwicklung neuer Geschäftsaktivitäten, höhere Marketingausgaben für die Neukundengewinnung und Kosten für die Anpassung der Sicherungsstruktur im Zweitlotteriegeschäft.

Das Konzernergebnis lag bei EUR 4,2 Mio. (Vorjahr: EUR 10,2 Mio.). Hier wirkten sich vor allem ein niedrigeres Finanzergebnis und ein höherer konsolidierter Steuersatz im Jahr 2014 aus. Das Finanzergebnis wurde maßgeblich von Anlaufkosten bei Beteiligungen und Joint-Ventures geprägt. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf
EUR 0,50 (Vorjahr: EUR 1,23).

Starker operativer Cashflow und solide Vermögenslage

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit stieg um 38 Prozent auf EUR 23,1 Mio. (Vorjahr: EUR 16,8 Mio.). Diese Entwicklung war vorwiegend auf geringere Steuerzahlungen zurückzuführen. Zum 31. Dezember 2014 verfügte ZEAL über Zahlungsmittel, verpfändete liquide Mittel und kurzfristige Finanzanlagen von EUR 108,1 Mio. (Vorjahr: EUR 156,1 Mio.). Die Nettoliquidität von EUR 39,6 Mio. lag deutlich unter dem Wert des Vorjahres. Grund war die Ausschüttung einer Sonderdividende von
EUR 7,50 je Aktie im April, woraus sich ein Gesamtausschüttungsbetrag von EUR 62,9 Mio. ergab. Das Unternehmen verfügt unverändert über ausreichenden finanziellen Spielraum, um seine Geschäftsaktivitäten auszubauen und seine Wachstumsinitiativen zu verfolgen.

Ab 2015 voraussichtlich jährliche Dividenden von insgesamt mindestens
EUR 2,80

Für die Zukunft hat der Vorstand eine geänderte Dividendenpolitik vorgeschlagen, welcher der Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung zugestimmt hat. Das Unternehmen wird damit künftig regelmäßige Ausschüttungen in Form von Zwischendividenden leisten.

Jonas Mattsson, Chief Financial Officer der ZEAL Network SE: 'Angesichts der vielversprechenden Geschäftsaussichten für ZEAL planen wir ab 2015 die regelmäßige Ausschüttung jährlicher Dividenden von insgesamt mindestens EUR 2,80, sofern die Finanzposition und die Geschäftsentwicklung des Unternehmens dies zulassen. Dabei soll die Auszahlung in vierteljährlichen Raten erfolgen. Die erste Zwischendividende von EUR 0,70 je Aktie werden wir am 31. März 2015 auszahlen.'

Strategische Wachstumsinitiativen kommen planmäßig voran

Neben dem vom Teilkonzern MyLotto24 eigenständig und erfolgreich betriebenen Zweitlotteriegeschäft für Privatkunden hat ZEAL Wachstumsinitiativen in seinen beiden anderen Geschäftsbereichen vorangetrieben.

Unter den Marken Lottovate und Lotto Network bietet ZEAL digitale Dienstleistungen für lizenzierte Lotterieveranstalter und private Geschäftspartner in verschiedenen Märkten weltweit an. 2014 konnte das Unternehmen als digitaler Service-Partner den Online-Vertriebskanal der spanischen Lotterie ONCE deutlich ausweiten. In Großbritannien betreibt ZEAL Online-Lottospiele für Fußballvereine wie Arsenal London.

Im dritten Geschäftsfeld beabsichtigt ZEAL, mittelfristig eigene Lotterien zu veranstalten. Geo24, ein Joint-Venture mit der Minderheitsbeteiligung Geonomics, optimierte das innovative Online-Lottospiel GeoLotto für den britischen Endverbrauchermarkt und brachte das überarbeitete Produkt im September 2014 auf den Markt.

Ausblick: ZEAL will 2015 Ertragskraft verbessern

Das Unternehmen sieht unverändert attraktive Wachstumschancen in seinen Zielmärkten in Europa und Nordamerika. Mit seinen drei strategischen Geschäftsbereichen ist ZEAL gut aufgestellt, um Chancen zu nutzen, die sich zum einen aus Veränderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen und zum anderen aus dem bisher geringen Digitalisierungsgrad der Lotteriebranche ergeben.

Für das Geschäftsjahr 2015 erwartet ZEAL konsolidierte Umsatzerlöse von EUR 135 bis EUR 145 Mio. Zudem rechnet das Unternehmen mit einem Anstieg des konsolidierten EBIT auf EUR 35 bis EUR 45 Mio. Die angegebenen Bandbreiten für Umsatz und EBIT tragen auch den statistischen Fluktuationen bei der Gewinnauszahlung im Zweitlotteriegeschäft Rechnung.
 

Ausgewählte Kennzahlen:

Geschäftsjahr   2014 2013
Umsatzerlöse in TEUR 140.702 129.933
EBIT in TEUR 19.156 19.459
Ergebnis in TEUR 4.178 10.187
 

***

Pressekontakt:
ZEAL Network SE
Pressestelle
Tel.: +44 (0)20 3739-7000
E-Mail: media@zeal-network.co.uk
Internet: www.zeal-network.co.uk

Über ZEAL Network SE:
ZEAL ist eine Holding spezialisiert auf den Bereich Online-Lotterien. Wir bieten verbraucherorientierte Lotto-basierte Spiele sowie Business-to-Business-Lösungen. Unsere Vision ist eine Welt mit besseren Lotterien.

ZEAL Network SE wurde als Tipp24 SE 1999 in Deutschland gegründet und hat ihren Hauptsitz inzwischen in London. Im November 2014 wurde die Gesellschaft in die heutige ZEAL Network SE umbenannt. Ihre Aktien werden im Prime Standard der Frankfurter Börse gehandelt und sind Teil des SDAX. Bis heute hat ZEAL Spieleinsätze von rund 2,5 Mrd. Euro umgesetzt sowie Steuern und Abgaben in Höhe von 650 Millionen Euro gezahlt.

ZEAL hält Beteiligungen an folgenden Gesellschaften: Lottovate bietet weltweit digitale Dienstleistungen für lizenzierte Lotterieveranstalter (www.lottovate.com). Lotto Network schafft privaten Organisationen eine Plattform für eigene Lotto-Produkte (www.lottonetwork.com). Geolotto ist ein innovatives geo-basiertes Lottospiel im Vereinigten Königreich (www.geolotto.co.uk). Ventura24 ist ein gewerblicher Spielvermittler in Spanien (www.ventura24.es). Tipp24 bietet Endkunden Zweitlotterieprodukte an (www.tipp24.com).





2015-03-26 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



337653  2015-03-26