ZEAL erzielt deutliche Gewinnsteigerung im ersten Quartal 2015

May 13, 2015 9:29 AM


ZEAL Network SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

2015-05-13 / 07:29


 

  • Umsatz um 13 Prozent auf EUR 34,9 Mio. gestiegen
  • Außerordentliche EBIT-Verbesserung von EUR 1,3 Mio. auf EUR 14,1 Mio.
  • Konzerngewinn klettert auf EUR 9,5 Mio.
  • Neue Dividendenpolitik mit Auszahlung der ersten Quartalsdividende von EUR 0,70 je Aktie implementiert

(London, 13. Mai 2015) Mit einer soliden Umsatzentwicklung und deutlich verbesserter Profitabilität konnte ZEAL Network SE einen sehr guten Start ins neue Jahr verbuchen. Geringere Jackpot-Auszahlungen als statistisch erwartet, sowie niedrigere Betriebsausgaben wirkten sich günstig auf die Ergebnisse des ersten Quartals aus. Im Rahmen der neuen seit dem 25. März 2015 geltenden Dividendenpolitik schüttete das Unternehmen am 31. März 2015 seine erste Zwischendividende in Höhe von EUR 0,70 je Aktie aus. Das entspricht dem Plan, im laufenden Jahr Dividenden von insgesamt mindestens EUR 2,80 pro Aktie zu zahlen.

Dr. Hans Cornehl, Chief Executive Officer der ZEAL Network SE: "Unsere guten Ergebnisse für das erste Quartal bestätigen die positiven Aussichten für das Gesamtjahr. Nachdem wir 2014 die Weichen für weiteres Wachstum gestellt haben, machen wir jetzt gute Fortschritte mit unseren diversen Geschäftsinitiativen. In unseren drei strategischen Geschäftsbereichen ist ZEAL gut positioniert, um interessante Chancen in unseren Zielmärkten in Europa und Nordamerika zu nutzen. Die Auszahlung unserer ersten Zwischendividende für 2015 unterstreicht einmal mehr unseren Anspruch, unseren Aktionären attraktive Renditen zu bieten."

Der konsolidierte Umsatz stieg im ersten Quartal 2015 um 13 Prozent auf EUR 34,9 Mio. (Vorjahr: EUR 30,8 Mio.). Bereinigt um statistische Fluktuationen bei der voraussichtlichen Gewinnauszahlung betrug der konsolidierte Umsatz EUR 32,1 Mio. (Vorjahr: EUR 36,5 Mio.).

Das EBIT ist auf EUR 14.1 Mio. deutlich gestiegen (Vorjahr: EUR 1,3 Mio.). Das entspricht einer EBIT-Marge von 40,4 Prozent gegenüber einer Marge von 4,1 Prozent im ersten Quartal 2014.

Die Gewinnauszahlungen für die Zweitlotterien in den ersten drei Monaten 2015 lagen insgesamt um EUR 2,8 Mio. unter dem statistisch erwarteten Auszahlungswert. Im Vorjahresvergleichszeitraum lag diese Zahl dagegen um EUR 5,6 Mio. über dem erwarteten Auszahlungswert.

ZEAL konnte die Betriebsausgaben auf EUR 19,0 Mio. deutlich reduzieren. Das entspricht einem Rückgang um 31,8 Prozent auf EUR 27,9 Mio. gegenüber dem Vorjahreszeitraum und spiegelt im Wesentlichen gesunkene Marketingausgaben, eine geringere Glücksspielabgabe sowie die Anpassung der Sicherungsstruktur im Hinblick auf MyLotto24 Limited wider.

Das Konzernergebnis im Berichtszeitraum stieg deutlich auf EUR 9,5 Mio. (Vorjahr: EUR 0,1 Mio.). Grund hierfür waren höhere Betriebsgewinne und der erheblich niedrigere konsolidierte Steuersatz. Das Ergebnis je Aktie stieg auf EUR 1,13 und liegt damit deutlich über dem Wert des Vorjahresvergleichszeitraums von EUR 0,01.

Am 25. März 2015 hat ZEAL eine neue Dividendenpolitik beschlossen, die die Auszahlung einer regelmäßigen Zwischendividende in Höhe von mindestens EUR 2,80 je Aktie festlegt. Die Ausschüttung wird voraussichtlich vierteljährlich erfolgen. Am 31. März 2015 wurde den Aktionären des Unternehmens die erste Zwischendividende in Höhe von EUR 0,70 ausgezahlt.

Infolge der erfreulichen Entwicklung des Betriebsergebnisses stieg auch der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit um 20,6 Prozent auf EUR 10,8 Mio. (Vorjahr: EUR 9,0 Mio.). Zum 31. März 2015 verfügte ZEAL über Zahlungsmittel und verpfändete liquide Mittel sowie kurzfristige Finanzanlagen von EUR 113,0 Mio. (31.12.2014: EUR 108,1 Mio.). Das Unternehmen verfügt unverändert über ausreichenden finanziellen Spielraum, um im Rahmen seiner Geschäftsstrategie seine Wachstumsinitiativen zu verfolgen.
 

Ausblick für 2015 bestätigt

Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2015 bleibt positiv. Für dieses Jahr erwartet ZEAL nach wie vor konsolidierte Umsatzerlöse von EUR 135 bis EUR 145 Mio. Zudem rechnet das Unternehmen mit einem Anstieg des konsolidierten EBIT auf EUR 35 bis EUR 45 Mio. Die angegebenen Bandbreiten für Umsatz und Gewinne tragen auch den statistischen Fluktuationen bei der Gewinnauszahlung im Zweitlotteriegeschäft Rechnung.
 

Ausgewählte Kennzahlen:

    Q1 2015
 
Q1 2014
Umsatzerlöse in TEUR 34.902 30.810
EBIT in TEUR 14.097 1.253
Ergebnis in TEUR 9.459 109
Ergebnis/Aktie EUR 1,13 0,01
       
 

***
Pressekontakt:
ZEAL Network SE
Pressestelle
Tel.: +44 (0)20 3739-7000
E-Mail: media@zeal-network.co.uk
Internet: www.zeal-network.co.uk

Über ZEAL Network SE:
ZEAL ist eine Holding spezialisiert auf den Bereich Online-Lotterien. Wir bieten verbraucherorientierte Lotto-basierte Spiele sowie Business-to-Business-Lösungen. Unsere Vision ist eine Welt mit besseren Lotterien.

ZEAL Network SE wurde als Tipp24 SE 1999 in Deutschland gegründet und hat ihren Hauptsitz inzwischen in London. Im November 2014 wurde die Gesellschaft in die heutige ZEAL Network SE umbenannt. Ihre Aktien werden im Prime Standard der Frankfurter Börse gehandelt und sind Teil des SDAX. Bis heute hat ZEAL Spieleinsätze von rund 2,5 Mrd. Euro umgesetzt sowie Steuern und Abgaben in Höhe von 650 Millionen Euro gezahlt.

ZEAL hält Beteiligungen an folgenden Gesellschaften: Lottovate bietet weltweit digitale Dienstleistungen für lizenzierte Lotterieveranstalter (www.lottovate.com). Lotto Network schafft privaten Organisationen eine Plattform für eigene Lotto-Produkte (www.lottonetwork.com). Geolotto ist ein innovatives geo-basiertes Lottospiel im Vereinigten Königreich (www.geolotto.co.uk). Ventura24 ist ein gewerblicher Spielvermittler in Spanien (www.ventura24.es). Tipp24 bietet Endkunden Zweitlotterieprodukte an (www.tipp24.com).





2015-05-13 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



356811  2015-05-13