Tipp24 SE: Erfolgreicher Start in das neue Geschäftsjahr

May 07, 2012 10:01 AM


Tipp24 SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

07.05.2012 / 08:01


Pressemitteilung

Bericht über das 1. Quartal 2012

- EBIT steigt im ersten Quartal um 3,5 Prozent auf 12,0 Mio. Euro

- Geschäft im deutschen Markt wieder aufgenommen

- Spin-off des Deutschlandgeschäfts als Lotto24 AG geplant

(Hamburg, 7. Mai 2012) Tipp24 ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2012 gestartet. Das Unternehmen setzte seinen Wachstumskurs fort und steigerte die konsolidierten Umsatzerlöse im ersten Quartal um 5,7 Prozent auf 35,4 (Vorjahr: 33,5) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 3,5 Prozent auf 12,0 (11,6) Mio. Euro zu. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 15,5 Prozent auf 8,7 (7,6) Mio. Euro. Die EBIT-Marge erreichte 34,0 Prozent nach 34,7 Prozent im Vorjahreszeitraum. Tipp24 verbesserte das Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Geschäftsbereichen im Berichtsquartal von 0,99 Euro auf 1,08 Euro.

Das Auslandssegment trug im ersten Quartal mit einem Zuwachs der Erlöse auf 35,9 (34,1) Mio. Euro weiterhin den wesentlichen Teil des Geschäfts. Das Segment-EBIT nahm deutlich auf 15,3 (13,6) Mio. Euro zu.

Die Erlöse im deutschen Segment beliefen sich in den ersten drei Monaten auf 0,1 (0,2) Mio. Euro. Das EBIT des deutschen Segments wurde maßgeblich durch Aufwendungen für den geplanten Spin-off des Deutschlandgeschäfts beeinflusst und belief sich auf -3,1 (-1,6) Mio. Euro. Ende Februar 2012 nahm die Tipp24 Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der Tipp24 SE, das Online-Lotterievermittlungsgeschäft in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt wieder auf. Dennoch blieb die Geschäftstätigkeit im deutschen Markt aufgrund der regulatorischen Rahmenbedingungen nach wie vor stark eingeschränkt.

Wiedereintritt in den deutschen Markt trotz weiterhin bestehender rechtlicher Unsicherheiten gestartet

Nachdem das Land Schleswig-Holstein mit seinem Glücksspiel-Gesetz zu Beginn des Jahres 2012 den Markt für die Online-Lotterievermittlung wieder geöffnet hat, hat Tipp24 über seine Tochtergesellschaft Tipp24 Deutschland GmbH (zukünftig Lotto24 AG) den Wiedereintritt in den deutschen Markt gestartet. Das im Februar aufgenommene Angebot unter www.lotto24.de richtet sich bisher an Kunden mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. In Schleswig-Holstein gibt es hierfür eine gesetzliche Grundlage, während die Tipp24 SE in Sachsen-Anhalt rechtskräftig die uneingeschränkte Zulässigkeit der Internetlotterievermittlung erstritten hatte.

Allerdings bestehen für den deutschen Markt nach wie vor erhebliche regulatorische Unsicherheiten. In ihrer Stellungnahme vom 20. März 2012 hat die Europäische Kommission unter anderem die Vielzahl der Erlaubnisse kritisiert, die nach dem geplanten Glücksspieländerungsstaatsvertrag der anderen 15 Bundesländer für die Online-Vermittlung von Lotto erforderlich sein sollen. Die Ministerpräsidenten der 15 Länder haben den umstrittenen Staatsvertrag dennoch Ende März verabschiedet und den Länderparlamenten zur Abstimmung vorgelegt mit dem Ziel, ihn zum 1. Juli 2012 in Kraft treten zu lassen.

Dr. Hans Cornehl, Vorsitzender des Vorstands der Tipp24 SE: 'Auch wenn wir angesichts der Kritik der Europäischen Kommission davon ausgehen, dass die Auseinandersetzungen über den Glücksspieländerungsstaatsvertrag fortbestehen werden, bereiten wir konsequent den Start des Deutschlandgeschäfts im Rahmen der zukünftigen Lotto24 AG vor. Wir gehen dabei davon aus, dass eine fortbestehende gesellschaftsrechtliche Verbindung der Lotto24 AG zu Tipp24 die notwendigen Erlaubnisverfahren in den Ländern erschweren könnte. Daher haben wir am 20. April entschieden, dass wir die Lotto24 AG im Rahmen eines Spin-off von Tipp24 trennen und als eigenständiges Unternehmen an der Börse notieren wollen.'

Spin-off der Lotto24 AG geplant

Wie im April veröffentlicht, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung der Tipp24 SE vorschlagen, die Anteile an der Lotto24 AG im Rahmen einer Sachdividende im Verhältnis von 1 zu 1 an alle Aktionäre auszuschütten. Jeder Aktionär der Tipp24 SE soll damit für eine Tipp24-Aktie zusätzlich eine Lotto24-Aktie erhalten ('alte Aktien'). Die Hauptversammlung soll am 22. Juni 2012 die Ausschüttung der Sachdividende beschließen.

Im Zusammenhang mit der geplanten Ausschüttung der Sachdividende und der Erstnotierung der Aktien der Lotto24 AG soll die Lotto24 AG ferner ausreichend kapitalisiert werden, um im Falle von Verzögerungen bei der weiteren Liberalisierung des deutschen Markts den Geschäftsbetrieb sicherzustellen. Zur Deckung dieses Liquiditätsbedarfs beabsichtigt die Lotto24 AG, eine Barkapitalerhöhung im Wege eines öffentlichen Angebots von Aktien ('neue Aktien') an alle Aktionäre der Tipp24 SE durchzuführen. Die Erstnotierung der alten und neuen Aktien der Lotto24 AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für Anfang Juli 2012 geplant. Weitere Informationen zum geplanten Spin-off der Lotto24 AG hat Tipp24 in einer Pressemitteilung am 20. April 2012 veröffentlicht.

Die Lotto24 AG wird sich auf die Vermittlung staatlicher Lotterien in Deutschland konzentrieren. Die Tipp24 SE wird sich nach dem geplanten Spin-off der deutschen Geschäftsaktivitäten mit Vorrang dem Ausbau des Auslandsgeschäfts widmen. Das Unternehmen plant insbesondere den Aufbau eines neuen internationalen Geschäftsbereichs von Internetdienstleistungen für Lotterieveranstalter.

Ausblick für 2012 bestätigt

Die Tipp24 SE erwartet für das laufende Geschäftsjahr unverändert bei einem konsolidierten Umsatz von mindestens 130 Mio. Euro ein EBIT in Höhe von mindestens 35 Mio. Euro. Bei der Prognose sind Unsicherheiten hinsichtlich negativer statistischer Fluktuationen mit einer Höhe von 10 Mio. Euro berücksichtigt. Aufwendungen für den Wiederaufbau des deutschen Geschäfts sind vor dem Hintergrund des geplanten Spin-offs der Lotto24 AG nicht berücksichtigt.

Der vollständige Quartalsbericht ist auf der Website der Tipp24 SE im Bereich Investor Relations: https://www.tipp24-se.de/ veröffentlicht.

Quartalsvergleich: Q1 2012/2011

in Tsd. Euro Q1 / 2012 Q1 / 2011
Umsatzerlöse 35.437 33.527
- Deutschland 142 171
- Ausland 35.865 34.103
EBIT 12.048 11.640
- Deutschland -3.072 -1.579
- Ausland 15.316 13.604
Konzernergebnis 8.726 7.555

 

Über die Tipp24 SE: Die Tipp24 SE (vormals Tipp24 AG) wurde im September 1999 gegründet und hält Beteiligungen an einer Reihe von Gesellschaften in Spanien, Italien und Großbritannien, die die Teilnahme an Glücksspielen aus dem Lotteriebereich über das Internet ermöglichen, insbesondere über die Websites www.ventura24.es, www.giochi24.it, www.mylotto24.co.uk und www.tipp24.com. Seit Gründung bis Ende 2008 vermittelte die Tipp24 SE mehr als 1,5 Mrd. Euro an staatliche Lotteriegesellschaften, zuletzt mehr als 330 Mio. Euro pro Jahr. Nach dem erfolgreichen Börsengang in 2005 (Prime Standard) wurde das Unternehmen im Juni 2009 in den SDAX aufgenommen und firmiert seit Dezember 2009 als europäische Aktiengesellschaft.

Pressekontakt:
Tipp24 SE
Isabelle Prchlik
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 40 32 55 33-661
E-Mail: presse@tipp24.de
Internet: www.tipp24-se.de



Ende der Corporate News


07.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



168267  07.05.2012