Tipp24 SE im ersten Quartal strategisch und operativ auf Kurs

May 14, 2013 12:01 PM


Tipp24 SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

14.05.2013 / 10:01


 

Bericht über das 1. Quartal 2013

 

- Umsatz 37,4 Mio. Euro - bereinigter Umsatz 32,3 Mio. Euro

- EBIT 12,0 Mio. Euro - bereinigtes EBIT 9,3 Mio. Euro

- Ausblick für 2013 bestätigt

- Wesentliche Schritte für internationale Ausrichtung umgesetzt

(Hamburg, 14. Mai 2013) Im ersten Quartal 2013 setzte die Tipp24 SE ihre positive Geschäftsentwicklung fort. Im Vorjahresvergleich legte der nahezu vollständig im Ausland erwirtschaftete Umsatz um 5,5 % auf 37,4 (Vorjahr: 35,4) Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 12,0 Mio. Euro annähernd auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Die EBIT-Marge erreichte 32,2 Prozent nach 34,0 Prozent im Vorjahr. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 3,2 Prozent auf 9,0 (8,7) Mio. Euro. Das Ergebnis pro Aktie verbesserte sich von 1,08 Euro auf 1,13 Euro. Bereinigt um die statistischen Abweichungen vom Erwartungswert der Gewinnauszahlungen stieg der Umsatz um 1,1 Prozent auf 32,3 (32,0) Mio. Euro, das EBIT sank um 11,9 Prozent auf 9,3 (10,5) Mio. Euro. Hier wirkten sich insbesondere durch hohe Jackpots verursachte höhere Kosten für Sicherungsgeschäfte und ein notwendiger Umbau der Sicherungsstruktur aus.

Andreas Keil, Finanzvorstand der Tipp24 SE: 'Tipp24 ist gut in das neue Jahr gestartet. Wir haben unseren Umsatz gesteigert und unser EBIT auf hohem Niveau gehalten. Dies ist auch wesentlich durch positive Sondereffekte bei der Gewinnauszahlung im Zweitlotteriegeschaft bedingt. Durch den Auf- und Ausbau des internationalen Geschäfts erwarten wir im weiteren Verlauf des Jahres zusätzliche Kosten.'

Rahmenbedingungen für internationale Entwicklungsoptionen geschaffen

In den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres legte die Tipp24 SE wichtige Grundlagen für die geplante Verlegung ihres Gesellschaftssitzes nach London. Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft beschlossen im April 2013, den Aktionären der Tipp24 SE die Entscheidung über eine Sitzverlegung im Rahmen der für den 28. Juni 2013 angesetzten ordentlichen Hauptversammlung vorzulegen. Die Tipp24 SE soll nach der Sitzverlegung nicht nur ihre Rechtsform, sondern auch die Börsennotierung im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse behalten.

Dr. Hans Cornehl, Vorstandsvorsitzender der Tipp24 SE: 'Großbritannien bietet deutlich bessere Rahmenbedingungen für die internationale Weiterentwicklung von Tipp24 als jedes andere europäische Land. Da wir überdies in Nordamerika deutliche Anzeichen einer Deregulierung des Lotteriemarktes sehen, planen wir, diesen Markt als Partner staatlicher Lotterien vom Standort London aus effizient zu erschließen. Dabei werden wir unsere führende Technologie- und Marketingkompetenz gezielt einsetzen. Zudem sind wir dabei, unsere Position im britischen Markt mit unserem Partner Geonomics auszubauen. Wir sind überzeugt, dass unsere Aktionäre die geplante Sitzverlegung ebenfalls positiv bewerten, denn sie ist die naheliegende Konsequenz aus unserer veränderten strategischen Ausrichtung.'

Die Tipp24 SE strebt dabei einerseits den Erwerb eigener Glücksspiel-Lizenzen und andererseits den Aufbau eines neuen internationalen Geschäftsbereichs von Internetdienstleistungen für Lotterieveranstalter an. Einen ersten Schritt zur Umsetzung dieser Strategie hat die Tipp24 SE bereits mit der Beteiligung an der britischen Geonomics Global Games Limited im Dezember 2012 vollzogen.

Die Gesellschaft erweiterte zudem Mitte April durch eine erfolgreiche Privatplatzierung von 400.000 neuen Aktien, die mehrfach überzeichnet war, ihren finanziellen Spielraum. Aus der Kapitalerhöhung fließt der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlös in Höhe von EUR 16 Millionen zu. Die Tipp24 SE beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung insbesondere zur Finanzierung von Projekten im Rahmen der Internationalisierungsstrategie sowie für die mittelfristige Finanzausstattung zur Erfüllung ihrer Aufgaben als Holding zu nutzen.

Auch die Verstärkung der Führungsebene wurde in den vergangenen Monaten konsequent weiterverfolgt: Nach der bereits am 1. Februar 2013 erfolgten Erweiterung des Vorstandes um den neuen Finanzvorstand Andreas Keil wird Dr. Helmut Becker mit Wirkung zum 1. Juni 2013 seine Tätigkeit als Marketingvorstand aufnehmen.

Ausblick für 2013 bestätigt

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Tipp24 SE unter Berücksichtigung von Preissteigerungen unverändert einen konsolidierten Umsatz von 130 bis 140 Mio. Euro und ein EBIT von 20 bis 30 Mio. Euro. Damit bestätigt die Tipp24 SE ihre am 28. März 2013 veröffentlichte Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Die Prognose berücksichtigt Kosten für eine notwendige weitere Anpassung der Sicherungsstruktur im Zweitlotteriegeschäft ebenso wie zusätzliche Kosten für die Vorbereitung neuer Geschäfte in Höhe von insgesamt 15 Mio. Euro, die überwiegend in den kommenden Quartalen anfallen werden. Die angegebenen Umsatz- und EBIT-Korridore tragen auch den statistischen Fluktuationen bei der Gewinnauszahlung im Zweitlotteriegeschäft Rechnung.

Der vollständige Quartalsbericht ist auf der Website der Tipp24 SE im Bereich Investor Relations: www.tipp24.de veröffentlicht.

Quartalsvergleich: Q1 2013/2012

in Tsd. Euro Q1 / 2013 Q1 / 2012 Veränd. in % Q1 / 2013 bereinigt Q1 / 2012 bereinigt Veränd. in %
Umsatzerlöse 37.373 35.437 5,5 32.328 31.985 1,1
EBIT 12.045 12.048 0,0 9.272 10.528 -11,9
Konzernergebnis 9.003 8.726 3,2 - - -
 

Über die Tipp24 SE: Die Tipp24 SE wurde im September 1999 gegründet und hält Beteiligungen an einer Reihe von Gesellschaften in Spanien und Großbritannien, die die Teilnahme an Glücksspielen aus dem Lotteriebereich über das Internet ermöglichen, insbesondere über die Websites www.ventura24.es, www.mylotto24.co.uk und www.tipp24.com. Seit Gründung bis Ende 2008 vermittelte die Tipp24 SE mehr als 1,5 Milliarden Euro an staatliche Lotteriegesellschaften, zuletzt mehr als 330 Millionen Euro pro Jahr. Nach dem erfolgreichen Börsengang in 2005 (Prime Standard) wurde das Unternehmen im Juni 2009 in den SDAX aufgenommen. Im Juli 2012 wurde das deutsche Online-Vermittlungsgeschäft erfolgreich per Spin-off von der Tipp24 SE abgespalten und als Lotto24 eigenständig an der Börse notiert. Im Dezember 2012 stellte die Tipp24 SE mit der Beteiligung an der britischen Geonomics Global Games Limited die Weichen für den Ausbau des internationalen Geschäfts.

Pressekontakt:
Tipp24 SE
Isabelle Prchlik
Media and Public Relations Manager
Tel.: +49 (0)40 32 55 33 661
E-Mail: presse@tipp24.de
Internet: www.tipp24.de/presse/



Ende der Corporate News


14.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



210901  14.05.2013