Wir kümmern uns um gute Governance

Wir wollen für alle Teile der Gesellschaft einen sozialen und nachhaltigen Beitrag leisten und dabei jedem mit Fairness, Aufrichtigkeit und Transparenz begegnen. Unser Versprechen umfasst insbesondere folgende Bereiche:

  • Produkttransparenz
  • Fairer Wettbewerb
  • Code of Conduct
  • Korruptions- und Geldwäschebekämpfung

Code of Conduct

Wir fördern eine transparente, offene und diverse Unternehmenskultur. Unsere Anforderungen hinsichtlich Integrität und Ethik haben wir in einem Verhaltenskodex (Code of Conduct) für unsere Mitarbeitenden verbindlich festgeschrieben. Neben den allgemeinen Compliance-Feldern legen wir besonderen Wert auf die Einhaltung der besonderen Compliance-Felder Glücksspielregulierung, Datenschutz, IT-Sicherheit, Kapitalmarkt, Wettbewerb, Korruption, Arbeitsschutz, Arbeitsbedingungen und allgemeine Gleichbehandlung.

Korruptions- und Geldwäschebekämpfung

Zur Vermeidung bzw. Reduzierung von Zahlungsbetrug gibt es bei ZEAL die Abteilung „Payment, Fraud and Verification“, welche derzeit 5 Vollzeitmitarbeiter umfasst.

Für die frühzeitige Erkennung von Risiken ist es wichtig, dass Betrug, Miss- oder Fehlverhalten seitens der Mitarbeitenden oder Führungskräfte des Unternehmens gemeldet und angemessen sanktioniert wird. Um die Barriere, Fehlverhalten zu melden, niedrig zu halten, hat ZEAL ein öffentlich zugängliches Hinweisgebersystem (Whistleblowing-System) unter zeal.whistleblowernetwork.net eingerichtet. Das System ist in allen für ZEAL-Mitarbeitende relevanten Sprachen verfügbar und unsere Mitarbeitenden werden regelmäßig über die Möglichkeit informiert, dieses System zu nutzen. Alle Hinweise werden von der Compliance-Abteilung unter Hinzuziehung von externen Compliance-Spezialisten bearbeitet und die nötigen Schritte in die Wege geleitet. In den Jahren 2019, 2020 und 2021 haben wir keine Meldungen über unser Hinweisgebersystem erhalten.

Compliance-Management-System

Integrität und ethisches Verhalten sind ein Grundpfeiler des Handelns der Mitarbeitenden von ZEAL. Um dies zu bestärken und zu gewährleisten, haben wir ein Compliance-Management-System eingeführt. Dieses setzt sich aus einer Vielzahl von internen Prozessen und Maßnahmen zusammen.

Alle Führungskräfte sind im Sinne eines “Tone from the top” dazu aufgefordert, durch eigenes Handeln und eigene Haltung eine Risikokultur vorzuleben, die alle Mitarbeitenden dazu anhält, geltende Regelungen einzuhalten und Verstöße zu vermeiden. Die Führungskräfte, deren Verantwortlichkeits-Bereiche neuralgische Berührungspunkte zu den sensibelsten Compliance-Feldern aufweisen, treffen sich regelmäßig in Workshops, um mögliche Compliance-Risiken zu analysieren und zu bewerten sowie entsprechende Präventions- und Gegenmaßnahmen festzulegen.

Die Wirksamkeit unseres Compliance-Management-Systems überprüfen wir laufend und passen es an aktuelle Entwicklungen, neue rechtliche Anforderungen und veränderte Risiken an. Compliance-Risiken analysieren wir systematisch und regelmäßig über alle Geschäftsbereiche hinweg und nutzen die Ergebnisse dieser Analyse als Grundlage unseres globalen Risikomanagements.